Sharepoint

 

Dadurch können Kunden der TDS die DocAve-Software von AvePoint „as a Service“ nutzen und ihre Unternehmensdaten damit auf SharePoint besser verwalten. Dieser Service ist Teil des umfassenden SharePoint-Angebots der TDS. Es reicht von der Beratung, Planung und Konzeption über die Realisierung/Migration und Implementierung bis hin zum Hosting und dem Betrieb der Plattform. 

Die DocAve Software-Plattform ist eine flexible Lösung für das Infrastrukturmanagement für Microsoft SharePoint. Mit einer einheitlichen browserbasierten Benutzeroberfläche sowie einer dezentralen Architektur bietet die Software mehr als 25 unabhängig voneinander einsetzbare Module. So stehen Unternehmen beispielsweise umfassende Sicherungsfunktionalitäten mit der Möglichkeit zur granularen Datenwiederherstellung zur Verfügung sowie Funktionen zur Archivierung, Speicheroptimierung oder dem Content Lifecycle Management. 

Durch die Partnerschaft mit AvePoint verfolgt die TDS einen ganzheitlichen Ansatz für die Enterprise-Content-Management (ECM)-Strategie ihrer Kunden und unterstützt sie bei der Schaffung einer einheitlichen und maßgeschneiderten Unternehmensplattform für Collaboration und Business Intelligence (BI) auf SharePoint. Beim Hosting in den Rechenzentren der TDS profitieren Unternehmen zusätzlich von geringen Lizenz- und Betriebskosten, einer schnellen Implementierung, hoher Sicherheit und Verfügbarkeit sowie umfassenden Self-Service-Funktionen. 

„Durch die Zusammenarbeit mit AvePoint bieten wir Unternehmen ein komplettes Leistungsangebot rund um SharePoint aus einer Hand. Dadurch können sie die Vorteile der Plattform – wie intelligentere Prozesse und effizientere Zusammenarbeit – sofort und umfassend nutzen”, sagt Karl-Heinz Fetzer, Service Operations Manager bei TDS. 

Weitere Informationen über die gemeinsamen SharePoint-Lösungen von TDS und AvePoint finden sich unter http://www.tds.fujitsu.com/sharepoint sowie http://www.avepoint.de.