Warschau 520

“Studenten der Warschauer Universität und der Jagiellonen-Universität von Krakau sind regelmäßig unter den besten zehn der akademischen Weltmeisterschaft im Team-Programmieren oder beteiligen sich erfolgreich am Microsoft Imagine Cup”, so Michal Wozniak, Repräsentant von Germany Trade & Invest in Polen.

Ob bei IT-Lösungen im Gesundheitssektor, der elektronischen Steuerabrechnung oder einer intelligenten Verkehrsführung: Der polnische Staat setzt auf digitale Modernisierung, das sogenannte E-Government. 93% der polnischen Unternehmen und 71% der privaten Haushalte haben einen Internetzugang, die Zahl der Nutzer des mobilen Internets steigt weiter. Insgesamt sind die Aussichten für die polnische Wirtschaft im Jahr 2013 gut. Das prognostizierte Wachstum liegt mit 1,5-1,8% deutlich über dem EU-Durchschnitt. Die geplanten Investitionen in die Staatsbahn, den Energiesektor und die Einführung der Mülltrennung können auch für deutsche Unternehmen Chancen bieten.

“Doch die IKT-Branche gehört in diesem und in den nächsten Jahren zu den interessantesten in Polen. Das jährliche Wachstum wird auf 5-10% geschätzt, die Branche ist jung, beweglich und die Lohnkosten immer noch vergleichsweise niedrig”, so Michael Wozniak weiter, “kein Wunder also, dass Polen Partnerland der diesjährigen CeBIT ist.” Mehr Informationen zum Thema via GTAI.de 

Quelle: GTAI (Link zur Mitteilung), Bild: Autor, Quelle

SHARE