Rechenzentrum_web

Kundenunternehmen benötigen mehr IT-Spezialisten für Projekte

Die Lünendonk®-Marktsegmentstudie sowie Gespräche mit Vertretern des Staffing-Marktes und Experten zeigen: Die von den Lünendonk-Analysten befragten Anbieter rechnen für ihr eigenes Unternehmen mit einem durchschnittlichen Umsatzanstieg von 25,3 Prozent. Das arithmetische Mittel wird dabei durch den Median (25,0%) gestützt. Mittelfristig (2011-2016) fallen die Prognosen mit durchschnittlich 19,2 Prozent Wachstum p.a. (Median: 17,5%) ebenfalls äußerst optimistisch aus.

„Die positiven Umsatzentwicklungen werden auch durch die Anzahl der Projekte und Projektanfragen gestützt“, fügt Hartmut Lüerßen, Partner der Lünendonk GmbH, hinzu. Im Jahr 2010 wurden durchschnittlich 3.473 Projekte von den Kundenunternehmen angefragt – das entspricht einer Steigerung von mehr als 35 Prozent im Vergleich zu 2009. Rund 780 der angefragten Projekte wurden realisiert. Die Erwartungen für das laufende Jahr 2011 sehen sogar noch besser aus: Die analysierten Dienstleister rechnen durchschnittlich mit 4.221 Projektanfragen der Kundenunternehmen, von denen sie 988 Projekte umsetzen wollen.

Diese Zahlen bestätigen, dass aktuell in den Kundenunternehmen nicht ausreichend qualifizierte IT-Fachkräfte zur Besetzung der laufenden und geplanten Projekte vorhanden sind. Entsprechende Kapazitätsengpässe müssen somit durch freiberufliche IT-Experten geschlossen werden.

Anzahl der geeigneten Fachkräfte ist wichtigster Prüfstein

Dementsprechend ist es für die Kundenunternehmen bei Auswahl und Beauftragung eines Anbieters für Rekrutierung, Vermittlung und Steuerung freier Projektmitarbeiter von hoher Relevanz, dass diese die offenen Positionen mit entsprechenden IT-Spezialisten rechtzeitig besetzen können. Auf einer Skala von -2 = „völlig unwichtig“ bis +2 = „sehr wichtig“ beurteilten die befragten Dienstleister im Rahmen der Lünendonk-Analyse die „Lieferfähigkeit“ mit 1,8 als wichtigstes Kriterium im Auswahl- und Beauftragungsprozess der Kunden für einen entsprechenden Dienstleister.

Weitere wichtige Auswahl- und Beauftragungskriterien aus Sicht der Anbieter sind „Preis/Leistung“ (Mittelwert: 1,6), „Qualität in der Zusammenarbeit“ sowie „Schnelligkeit/Geschwindigkeit“ (Mittelwert: jeweils 1,4).

Die detaillierte Lünendonk®-Marktsegmentstudie 2011 „Der Markt für Rekrutierung, Vermittlung und Steuerung freiberuflicher IT-Experten in Deutschland“ ist bei der Lünendonk GmbH zum Preis von 1.400,- Euro (PDF-Datei, zuzüglich Mehrwertsteuer und inklusive Versand) erhältlich.

SHARE