Schwalbe – seit Jahren der Dominator am Markt für Fahrradreifen – pflegt seit Jahrzehnten eine Kooperation mit einem koreanischen Partner. Das machen andere auch. Der Unterschied: Das deutsche Unternehmen begreift die asiatische Firma nicht als bloßen Helfer mit Billiglöhnen. von Thilo Großer  Hier grüßen, dort ein Pläuschchen, auf der Fachmesse Eurobike trifft sich die Branche. Jeder der mit Fahrrädern zu tun hat, kommt dafür nach Friedrichshafen. Kontakte pflegen und Geschäfte anbahnen, darum geht es. Frank Bohle nutzt die Messe überdies für einen scharfen Blick auf die ausgestellten Fahrräder: “Ich würde aus dem Bauch heraus sagen: Jedes zweite Rad hat Schwalbe-Reifen drauf.” > Weiter (via ftd.de)

SHARE