CLOSE

pinsIm Bestreben eines produktiveren und effizienteren Entwicklungsprozesses, der die Bedürfnisse des einzelnen Kunden abdeckt, entwickelte swiss IT bridge Anfang des Jahres einen Key Performance Indicator, der sich komplett auf die Rückmeldung des Kunden bezieht.

Wichtig ist es nicht nur am Ende eines abgeschlossenen Projekts nach der Zufriedenheit zufragen, denn am Ende eines Projektes kann nicht mehr auf das Feedback des Kunden reagiert werden.

srmAuf der Schweizer IT-News Plattform Inside-IT gab es einen Artikel zum Thema "Vorteile und Stolpersteine der agilen Softwareentwicklung". Darin wird beschrieben, wie die Software-Ingenieure von BSI Scrum anwenden. Der grösste Vorteil daran sei laut diesem Bericht, dass die Spezifikationen und die initiale Planung nicht in Stein gemeisselt werden, sondern flexibel geändert werden können. Durch kurze Iteration können dem Kunden schnell lauffähige Versionen der Software präsentiert werden, die den aktuellen Arbeitsstand wiederspiegeln. Dank dieser Vorgehensweise können flexibel Änderungswünsche mit implementiert werden. Das gibt dem Kunden jederzeit die Möglichkeit, trotz definierter Anforderungen, neue Ideen und Änderungswünsche einzubringen, die bisher gar nicht berücksichtigt wurden und erst beim Testen oder bei Probedurchläufen auffielen. > Weiter Stolpersteine und Risiken